Deutliche Leistungssteigerungen bei der Datenübertragung verspricht Euresys für seine neueste Generation der Coaxlink Framegrabber – auf der Control 2016 können Sie sich selbst ein Bild davon machen, denn SVS-Vistek zeigt live am Messestand die Vorteile der innovativen CoaXPress-Framegrabber auf.

Diese unterstützen ab Version 4.5 von Coaxlink Driver erstmals AMDs DirectGMA und ermöglichen so einen direkten Transfer der Bilddaten zur Verarbeitung in die GPU. Der Transfer der Daten vom Framegrabber in die Grafikkarte findet also ohne Belastung der CPU statt, reduziert Latenzzeiten und vermeidet unnötige Kopien des Bildes im Hauptspeicher. Deutliche Leistungsverbesserungen sind die unmittelbare Folge.

Mit dem neuen Coaxlink Quad G3 DF ermöglicht Euresys dabei ab sofort auch die parallele Datenweiterleitung von der Kamera auf mehrere Host-Systeme aus einem einzigen CoaXPress Datenstrom heraus – und das bei einfacher Verkabelung und dank PCIe 3.0 Interface mit einer Übertragungsrate jenseits der 3 GB/s.

Eine weiteres Highlight ist der speziell für den Einsatz in rauen Umgebungen optimierte Framegrabber Coaxlink Duo PCIe/104. Er zeichnet sich mit seinem „ruggedized“ Konzept durch einen erweiterten Temperaturbereich aus, ist besonders widerstandfähig gegen Stöße oder Vibrationen und empfiehlt sich z.B. auf mobilen Plattformen oder im Military Bereich.