Die polarized Sensoren von Sony erleichtern manch schwierige Bildverarbeitungsaufgabe. SVS-Vistek liefert bereits Kameras mit dieser Technologie als Serienmodell.

Neue Technologie

Die gleichzeitige Messung verschiedener Polarisationsrichtungen und -Grade ermöglicht eine sichere Bildauswertung auf optischer Basis. Der Aufwand in der Bildverarbeitung reduziert sich bei vielen Anwendungsfällen mit dieser Technologie erheblich. Diese neue Technologie wird für alle Integratoren wichtig werden, die mit Oberflächenkontrolle, transparenten Materialien (Wasser, Plastik, Glas) oder ansonsten schwer lösbaren Problemen (z.B. schwarze Schrift auf schwarzen Reifen) zu tun haben.

> Grundlagen zum Verfahren

Erste Modelle

Die ersten Modelle mit polarized Sensor sind mit dem Sony IMX250MZR Sensor ausgestattet und bieten eine Auflösung von 5 Megapixel. Weitere, höhere Auflösungen werden folgen. Als Schnittstellen stehen GigE Vision mit 23 fps und USB3 mit 72 fps zur Verfügung. Die Kameras werden ab sofort in Serie produziert.

> Alle polarized Modelle