Neue Tapkonfiguration beschleunigt Datentransfer um bis zu 50%

Camera Link ist ein seit vielen Jahren ein äußerst erfolgreiches Protokoll zur Ansteuerung von Industriekameras. Obwohl alle paar Jahre ein neues Protokoll auf den Markt kommt, gibt es immer noch gute Gründe diesen bewährten und leistungsfähigen Standard zu nutzen. So zählen PoCL, hohe Transferraten, die extrem niedrige Latenzzeit, Real-Time Vorverarbeitung im Grabber und galvanische Isolation zu den Vorteilen.

Camera Link wird mittlerweile in mehreren Geschwindigkeitsstufen angeboten, als CL Base, CL Medium, CL Full und CL Deca mit bis zu 80 bit. Höhere Geschwindigkeiten lassen sich aber nicht nur mit anderer Hardware, sondern auch durch intelligentes Design erreichen.

Die Kameras exo250, exo252, exo267 und exo304 verfügen über eine neue Tapkonfiguration (Geometry 1X3_1Y), welche die Framerate um bis zu 50% erhöht – mit der bestehenden Hardware. So lassen sich folgende Geschwindigkeiten erzielen (Kamera, Auflösung, Framerate 1x3):

 

Die exo174xCL wird in Kürze ebenfalls unterstützt werden. Nicht alle Framegrabber unterstützen diese Tapkonfiguration. Erfolgreich wurde dies an Euresys Grablink Full und Grablink Full XR getestet. Gerne beraten wir Sie oder demonstrieren Ihnen die hohe Geschwindigkeit mit bis zu 20m Kabellänge.