Die neuen Objektive MML3-HR110DVI / VI-43F und MML1-SR65DVI-18C sowie das MML2-SR65DVI-18C sind Teil der MML Serie die sich besonders gut für hochauflösende Inspektionsaufgaben eignet. 

Das neue MML3-HR110DVI / VI-43F wurde speziell für Vermessungsaufgaben mit großformatigen Objekten entwickelt. Die beiden Objektive MML1-SR65DVI-18C und MML2-SR65DVI-18C aus der MML-SR-18 Serie stellen eine hervorragende Lösung für 1.1" Sensoren dar, die – in Kombination mit 12M Kameras – Inspektionen mit großem Bildfeld bei hervorragender Bildqualität ermöglichen.

Beide Serien, die High End Serie MML-HR-43/35 und die MML-SR-18 Serie eignen sich für große Objekte. Zusammen mit hochauflösenden Kamers ermöglichen diese Optiken hoch präzise Inspektionen mit großen Bildfeldern. Als telezentrische Optiken erleichtern sie auch Messungen von unebenen Objekten.

Besondere Eigenschaften der neuen telezentrischen MML-HR-43/35 und MML-SR-18 Serien:

  • Geeignet für die Inspektion von Substraten und elektronischen Bauteilen

 

Merkmale der MML-HR-35 / 43 Objektivserie:

  • Telezentrischer optischer Aufbau
  • Vergrößerung: 1x, 1,5x, 2x, 3x und 4x
  • Kompatibel mit grossen Sensoren (bis zu 43 mm)
  • Hervorragender telezentrischer Aufbau für 5,5 µm Pixelgröße
  • Digital Visual Interface (DVI) als koaxiale Beleuchtung verfügbar
  • Besonders geeignet für den 29 MP Sensor
  • Einstellbare Blende für variable Tiefenschärfe
  • F Mount
  • Wird sehr oft in Kombination mit der HR-Kameraserie und hr120 von SVS-Vistek verwendet

 

Besondere Merkmale der neu angekündigten MML 1-SR65DVI-18C und MML 2-SR65DVI‑18C Objektive: 

  • Optimiertes Design für 3,5µm Pixelgröße
  • Hohe Auflösung geeignet für 12 MP Sensoren
  • Bilddiagonale 18,5 mm (1,1“ Sensor)
  • Einstellbare Blende für variable Tiefenschärfe
  • Vergrößerungen: 1x, 2x
  • Koaxiale Beleuchtung verfügbar
  • C Mount
  • Sehr oft in Verbindung mit den hochauflösenden SVCam Kameras exo304 (1.1“, 12MP) und exo183 (1“, 20MP) verwendet

 

Fazit

Moritex‘ hochwertige telezentrische Objektive werden zum Industriestandard für Halbleiter, FPD und andere Anwendungen bei Erkennung, Inspektion, Montage und Positionierung mit Hilfe von Machine Vision angewendet. Der hohe Kontrast, hohe Auflösung und die niedrige Verzeichnung bei optionaler koaxialer Beleuchtung führen zu einer sehr anwenderfreundlichen Charakteristik dieser Objektive. Die hochwertige Verarbeitung von Moritex Objektiven kann im Katalog leider nicht abgebildet werden.

Der japanische Hersteller erreicht mit den neuen Objektiven eine hervorragende Auflösung bei minimaler Verzeichnung und ist eine hervorragende Wahl um mit Kameras von SVS-Vistek bei high-end Anwendungen höchste Präzision zu erzielen.